Interesse geweckt?
Sie wollen auch mitmachen?

Jetzt informieren

Pkw in mehrere Teile zerrissen • 02.04.2019

Einsatzfoto

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Dienstagnachmittag (02.04.2019) zwei Pkw-Fahrer verletzt. Einer der beteiligten Pkw, ein AUDI, riss dabei in mehrere Teile.

Die beiden Fahrzeuge stießen gegen 17.55 Uhr auf der Sinsener Straße frontal ineinander. Glücklicherweise wurden die Fahrzeugführer dabei nicht eingeklemmt. Während der Fahrer des AUDI sein völlig zerstörtes Fahrzeug selbstständig verließ, befreiten Rettungsdienst und Feuerwehr den Fahrer des OPEL aus seinem Pkw. Beide Männer kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Oer-Erkenschwick sicherten die Unfallstelle während der Arbeiten des Rettungsdienstes ab.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 58-jährige Erwitter mit seinem OPEL die Sinsener Straße in Richtung Oer-Erkenschwick. In Höhe des Kaninchenbergweges verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Verkehrs. Hier kam es zur Kollision mit dem AUDI eines 48 jährigen Recklinghäusers, der die Sinsener Straße in Fahrtrichtung Marl befahren hatte.

Die Sinsener Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.

Einsatzdaten

Alarmiert: 18:01 Uhr
Einsatzende: 18:45 Uhr
Einsatzstichwort: Verkehrsunfall
Einsatzort: Sinsener Straße

Alarmierte Einsatzkräfte

Hauptamtliche Wache
HLF20,  DLA (K) 23/12
Löschzug 1
ELW 1, HLF20, SW 1000, MTF
Löschzug 3
LF10, TLF 16/25
Rettungsdienst